Author Archives: EveBlogs.de

Die Leiche hat wieder nen Puls!

Gestatten, da bin ich wieder!

Screenshot_3

Das Bier lebt!

Lange ist mein letzter Blogpost (wieder einmal) her. Genauer gesagt, 2.10.16. Damals hab ich noch vor Malware via EVE gewarnt.

Nun bin ich wieder zurück, hab vor ein Paar Tagen resubbed und fliege jetzt wieder Missionen im Highsec. Der liebe Neo war so nett und hat mich trotz langer Inaktivität nicht aus seiner Corp gekickt.

Der Grund für dieses Untertauchen lässt sich ‚einfach‘ zusammenfassen:
Vorderes Kreuzband gerissen, Bandstumpf umgeschlagen
Innenmeniskus Basisanriss
Außenmeniskusriss
und noch ein paar andere Blessuren.

Was ist passiert?
Sport! Ich bin am 10.9.16 bei einem Volleyballspiel einbeinig gelandet und da hat es geknallt. Das Bier lag am Boden und konnte nicht mehr laufen. 3 Tage später kam die Diagnose: VKB gerissen. Der Doc sah gute Chancen auf eine konservative Heilung also wird das Versucht.

2 Monate voller Krücken, Schienen und Physiotherapie später dann die Ernüchterung: es muss operiert werden. Nachdem da aber die Uni mich schon in ihrem Griff hatte, verschob sich die geplante OP lange nach hinten.
Operiert worden bin ich vor 2 Wochen (8.3) und seitdem liege ich auf der couch und bin wieder mit den Krücken unterwegs.

Warum kein EVE in der Zeit?

Frust, Schmerzen und persönliche Dinge:
Zuallerst erst wollte ich mich auf mein Studium konzentrieren, dazu kommt aber noch dass ich die ersten Wochen nach dem Unfall nicht am PC sitzen konnte und keinen Laptop hatte, da ging EVE technisch gar nichts.
Und als ich dann wieder Spielen konnte, war der Frust groß. Frust darüber dass meine Mining-Operation im 0.0 ausgelaufen is und ich sie nicht wieder finanzieren kann, Frust darüber was mich der Sport alles kostet und natürlich der Frust der Freundin dass der Freund nix machen kann.

Daher lief Ende November mein Sub aus.

Aber nun bi ich zurück und muss mich erstmal richtig einarbeiten in EVE. Der Traum, die eigene Mining-Flotte zu betreiben lebt weiter. Finanzieren kann ich das selber aus eigener Tasche nicht, sitz ich doch grade auf netten 23 Millionen ISK.
Spenden nehme ich gerne an, aber jetzt erstmal Missionen fliegen, Blog entstauben und in Zukunft öfter schreiben.

I’m back!
Fly safe
Bier

Lies den ganzen Beitrag von Bierat auf Bierat in den Weiten von New Eden

Malware in EVE

Aloha liebe Leser,

Heute mach ich’s kurz:
Bin *hier* beim lesen das erste Mal darüber gestolpert und erst dadurch ist mir die Gefahr bewusst geworden.

Seit der Pensionierung des IGB (InGame Browsers) durch CCP, ist es nun durch im Spiel verbreitete Links (BSP: Jita Local – ISK Doubling) möglich, Schadsoftware (sog. Malware) gezielt auf Rechner zu bringen, diese also zu Infizieren.
Wie im obigen Thread geschrieben wurde, wurde in einem Fall sogar gezielt der CCP Ordner attackiert. Der alte IGB hat das durch seine stark eingeschränkte Funktionalität noch gut unterbunden.

Mein Ratschlag an alle:
Finger weg von Links von Personen die man nicht kennt!  Ganz besonders wenn es von Scammern/Spammern kommt!

Fly safe! und passt auf eure Rechner auf!
LG
Bier

Lies den ganzen Beitrag von Bierat auf Bierat in den Weiten von New Eden

1 vs. 1 – PVP Turnier der deutschen Community

Wenn sich zwei Piloten in EVE Online einen fairen Kampf liefern, dann haben beide von ihnen etwas falsch gemacht. Oder auch nicht – denn das ist PVP-Turnier Zeit und beide messen ihre Flugkünste unter fast gleichen Vorraussetzungen. Am letzten Wochenende fand in einem beschaulichen LowSec System das Fregatten-PvP Turnier der G-Fleet statt. Und es war richtig intensiv! Mit Videobeweis!

Quelle

Lies den ganzen Beitrag von Jezaja auf Jezaja’s Giant Secure Container

U-Boot abgestürzt…

Nach dem ich zuletzt nur so mittelmäßig erfolgreich mit einer Cormorant auf Piratenjagt war habe ich mich entschlossen mein Glück mit einer Corax zu versuchen. Raketen sind sowieso mehr mein Ding und die U-Boot Optik überzeugt ja schon ab Werk. Hier entschied ich mich auch wieder für ein Nahkampfitting also mit Rockets, Web und Afterburner. Mit so Longrangegedöns werd ich einfach nicht richtig warm und mit den t2 Raketen kommt die Cormorant immerhin auf 13 km bzw. 23 km effektive Reichweite und macht noch solide Schaden. Allerdings muss man beim fitten hier und da Abstriche machen, da es an allen Enden an CPU und Powergrid fehlt.

Als frisch gebackener U-Boot Kapitän schulterte ich meinen Papagei, setzte die Augenklappe auf und startete die Motoren. Diesmal sollte die Reise passend zum U-Boot Thema, in die tiefsten Tiefen des All’s gehn. Ab in’s 0.0.

Von Jita aus ging’s wieder los, ein paar Sprünge durchs Highsec, um die Turbinen auf Temperatur zu bringen, dann in’s erste Lowsec, Raketenwerfer justieren und die ersten Piraten erlegen. Das ging diesmal schon deutlich geschmeidiger. Dank der Reichweite der Raketen konnte ich die Fregatten und Zerstörer schon auf dem Weg zum eigentlich Zielschiff verputzen. Das überzeugte mich doch deutlich mehr als die Zwangsbekuschelung mit der Cormorant.

Nachdem ich mich etwas mit meinem Schiff vertraut gemacht hatte kam auch schon das erste Tor in’s 0.0 in sicht. Bisher habe ich diese Bereiche immer gemieden. Irgendwie erwarte ich da immer hinter jedem Tor tausende Bubbls und Gatecamps und furchtbar finstere Fieslinge die mir ans Leder wollen. Zu meiner Überraschung war allerdings keiner da. Ich fing also an mir diverse Savespots einzurichten und schaute mich mit großen Augen um. Um eine ungefähre Ahnung meines Feelings zu bekommen müsst ihr euch einen 12 Jährigen vorstellen der alleine im Spielzeugladen steht, sich alles aussuchen darf, aber nur 5€ in der Tasche hat. Ich hab noch nie so viele Annomalien und Scangedöns auf einem Haufen gesehn. Da ich nehmen musste was ich mir leisten konnte hab ich auch hier wieder Belt für Belt abgearbeitet. Auch hier gabs eigentlich keine Probleme mit der Corax, selbst die dicken Schlachtschiffe lösten sich in Wohlgefallen auf.

Ich wollte dann noch etwas weiter im 0.0 abtauchen und sprang weiter. Hier gab es dann auch Leben. Am Gate zum nächsten System veranstalteten die Eingeborenen eine Grillparty. Also hieß es auch hier erstmal wieder Bookmarks erstellen und gucken was passiert, ich war ja eigentlich noch auf der durchreise. Um nun nicht direk beim Anflug aufs Tor im Camp zu landen bin ich natürlich nicht über die direkte Reiseroute eingeflogen, sondern von der anderen Seite. Ich bin ja schließlich nicht doof und weiss wie man mit Gatecamps umgeht, dachte ich… Das es im 0.0 Bubbls gibt und ich mir deswegen immer Sorgen gemacht habe wurde ja oben schon erwähnt. Ich warpte zum Tor und hämmerte den „Springen“ Button und hätte am liebsten meinen Kopf mit der Tischplatte vereinigt als mir auffiel das ich 26 km davor gelandet war. So wurde ich zum ersten mal gebubbelt. Was dann folgt kann man sich ja denken. Die Heimreise ging richtig fix. (U-Boot)

Unterm Strich war das eine richtig gelungene Tour mit meinem U-Boot. Das werd ich wieder machen. Allerdings warf die Reise auch einige Fragen auf.

Warum kann ein Schiff dessen Design einem U-Boot gleicht keine Torpedos und Tarnmodule fitten?

2. Ist man als Raumschiffbediener eigentlich Pilot oder Kapitän?

3. Gibt es andere sinnvolle PvP-fitts für die Corax, egal ob für’s low oder 0.0?

4. Welche Zerstörer eignen sich sonst noch für’s Beltratting?

Fly save.

Lies den ganzen Beitrag von planlosimweltall auf Planlos im Weltall

Täglich grüßt das Murmeltier…

„Krieg bleibt immer gleich.“ Immer wieder dockt Muesli Mix von der selben Station mit einer Kestrell ab um den caldarischen Streitkräften bei der Verteidigung der eigenen Gebiete beizustehen. Immer wieder springt er durch die gleichen Systeme, schießt auf die selben Pappsoldaten welche die Gallente zur Verteidigung der unrechtmäßig annektierten Gebiete zurücklässt und immer wieder Platz das eigene Schiff. An dieser Stelle würde ich jetz gern epische Kämpfe schilder, aber dazu kam es eigentlich nie. Meistens geht irgendwas kaputt weil ich nicht aufpasse oder auf’s Klo muss oder einfach nicht nachgedacht habe. Das kann schon etwas deprimierend sein. Deshalb sollte etwas Abwechslung in den Rekrutenalltag. Der Urlaubsschein wurde also eingereicht und auch umgehend genehmigt. Ganz offensichtlich ist die caldarische Führung wenig begeistert von meiner abschussquote.

Die Urlaubsplanung ging schnell von der Hand. Ich entschied mich für einen Roadtrip durch die Asteroidenfelder der Region inclusive Piratenjagt, der Aktion wegen. In Jita’s Reisebüro buchte ich mir eine rund um sorglos Cormorant packte meine Sachen und düste los. Die ersten Asteroidengürtel waren schnell erreicht und die jungs der Guristas reichlich mit Blastermunition beschenkt. Sogar einige Clonesoldaten fand und zerlegte ich. Was ich bei dem ganzen Trubel allerdings überhaupt nicht auf dem Schirm hatte waren die Corona bedingten Kontaktbeschränkungen. Meine im kuschelkurs Modus fliegende Cormorant erregte nämlich die Aufmerksamkeit der intergalaktischen Seuchenschutzbehörde. Selbige erschien auch kurz darauf zerlegte mein Schiff und desinfiziert meine Kapsel. So endete meine erste Urlaubstur mit einer hübschen Explosion.

Jetzt also zu den wirklich informativen Sachen. Ratten im Belt ist schon recht lukrativ, also im Verhältnis zu den aufgebrachten Mitteln. Ein einfacher Zerstörer kostet nicht die Welt und ich hatte das Geld in ca. 45 minuten wieder drin. Allerdings musste ich feststellen das ein brawling Fit nicht das Wahre ist um die dickeren Piraten anzugehen. Der Anflug dauert zu lang, und man ist zu langsam um das Tracking der Clonesoldaten zu unterfliegen. Es wird auch unbequem wenn mehrere Zerstörer und Kreuzer auf einmal im Belt stehen. Schätze mal mit Railguns wirds deutlich bequemer. Als Einkommensquelle ist das für mich ne echt nette Abwechslung zum Plexe Fliegen. Wenn ihr da auch mal Bock drauf habt solltet ihr mindestens 150dps mitbringen, sonst gehn die dicken Jungs nicht kaputt. Mit nem Kreuzer wirds wahrscheinlich richtig bequem wenn ihr immer ein Auge auf den DScan habt. Da ich aber so große Pötte noch nicht fliegen kann geht’s als nächstes erstmal auf Tauchfahrt mit der Corax.

Bis dahin,

Fly Save

Lies den ganzen Beitrag von planlosimweltall auf Planlos im Weltall

Planlos V 2.0 reloaded

Cron Batal treibt wieder Unfug. Nach länger Abwesenheit aufgrund von Zeitmangel und anderen unglaublich wichtigen Dingen die dem Retten des Universums dienlich sind melde ich mich zurück im Pilotensessel.

Um mir meinen Wiedereinstieg in New Eden angenehmer zu gestalten hab ich mir wieder eine Corp gesucht, Dinge bewegt, Schiffe vor die Wand gefahren und alles nötige getan um als armer Schlucker das Weltall unsicher zu machen.

Vor kurzem bin ich bei der Deep Space Gmbh unter gekommen. Die Jungs sind voll in Ordnung (die Mädels bestimmt auch, hab ich aber noch nicht kennen gelernt). Die Corp ist deutlich größer als meine letzte und insgesamt auch deutlich aktiver. Ich schätze die geringe Mitgliederzahl war das größte Problem bei meinem letzten Arbeitgeber und die mangelnde Führung und naja viele unds…

Mit meinen letzten paar Kröten habe ich mir vor kurzem eine Gila angeschafft. Ich denke das Moped ist genau das richtige für combat annos im highsec und ich wollt schon immer eine haben, sie aber eigentlich nicht bezahlen. Ausgerüstet ist die ganz unspektakulär mit t2 Modulen. Rapid lights, bissl Tank und nem Scanner. Mein Kontostand nach der Shoppingtour: rund 6 mil Isk. Da hieß es hoffen und beten das ich das Ding nicht gleich wieder schrotte und ab in die nächst beste Anno. Nach einigen unspektakulären Sites eskalierte doch tatsächlich so ein Drohnennest. „HUI, jetzt klingelt die Kasse“ dachte ich mir. Ca. 1738 jumps und 2 Stunden später hatte ich die gesamte Reihe immerhin 4 Eskalationen hinter mir. Die Gila geht da durch als gäbe es kein morgen, ich find die Kiste mega. Als Ergebniss hatte ich etwa 4 mill Kopfgelder und ungefähr nix an Loot, nur billigsten drohnenkram. Also wieder ab nach Hause. Kurz vorm neuen Heimatsysem fand ich noch eine versteckte Serpentis Site und versuchte nochmal mein Glück. Auch hier schnitt die Gila wieder wie Jodas Laserschwert durch Butter und um der Geschichte ein Happy End zu gönnen droppte doch tatsächlich ein t2 Implantat für ca 70 mil. Isk. Schätze mal das Schiffchen wird sich also doch recht zügig bezahlt machen, spass machts auf jeden Fall.

Da ich jetzt wieder aktiver daddeln kann (und festgestellt habe das sich Einträge recht komfortabel aufm Telefon tippen lassen) werde ich auch meine epischen Abenteuer mit euch teilen. Und passend zur Version 2.0 gibt es ab sofort auch die Abenteuer von Muesli Mix dem Caldarische Rekruten brühwarm auf den Bildschirm.

Lies den ganzen Beitrag von planlosimweltall auf Planlos im Weltall

Die tut nix…

Sicherlich kennen viele von euch die eher scherzhafte Frage: „Can I bring my Drake?“ Wenn man sich so umschaut im Forum, Reddit oder wo auch immer hört man von der Drake viel gutes, also zumindest wenn es ums PVE geht. Im PvP wird der Dachziegel eher mitleidig belächelt. (Wenn ihr da andere Sachen zu findet sind das bestimmt FAKE NEWS. Also obacht 😉 ) Da ich gerade mal wieder aus umzugsgründen unser Wurmloch verlassen habe und deshalb so eine Kiste über hatte dachte ich, ich schau mal ob das so stimmt. Nachdem ich meinen Krempel also fachmännisch wieder in unsere Highsec Zitadelle verstaut hatte ging es ab in´s Low. Ich hatte mich für ein passives Fitting entschieden, das hatte ich grad vor Ort und was kreativeres viel mir auch nicht ein.

Im Low angekommen erwartete mich wieder mal niemand. Ungefähr anderthalb Stunden war ich suchend unterwegs und traf auf ca. 2 Spieler die Afk auf einer Station hockten. Ich bin immer noch jedes Mal erstaunt wie unbehelligt man sich in den scheinbar unsicheren Gebieten des Alls bewegen kann. Die meisten highsec Gebiete sind da für mich inzwischen furchterregender. Und dann hatte ich so ein Gefühl… Es war meine Blase, die Toilette rief. Geistesgegenwärtig versuchte ich noch schnell anzudocken und der Natur ihren lauf zu lassen. Wie sich rausstellte hatte ich mich wohl irgendwie verklickt… Als ich alles erledigt hatte , Toilette, Kaffe kochen, Geschirrspüler einräumen, stellte ich leicht panisch fest das ich ca 10km vorm nächsten Gate gelandet war. Neben mir stand eine Stratios und hatte mein Schild schon auf knapp 10% reduziert. Da kommt man schon mal ins Schwitzen. Als erstes wollte ich abhauen und einfach davon springen, hatte jedoch angst es nicht bis zum Tor zu schaffen, also schaltete ich auf. Dank der Gateguns war die Stratios auch schon in Armor und da wollte ich´s dann doch wissen. So sah dann das Ergebnis  meines ungewollten AFK-Baits aus.      —>Stratios<—

Auf dem weg nach Hause traf ich noch auf eine Navy Vexor mit der ich auf Kuschelkurs ging. Hier zeigte sich dann auch die große schwäche der Drake. Die macht keinen Schaden. Ich ging in den Kampf in der Hoffnung die Vexor solide zu tanken. Das geht auch recht lange, aber unterm Strich war ich nicht in der Lage den Piloten zu Tode zu langweilen oder in irgend einer weise seinen Rep zu brechen. Dafür kann ich euch aber ganz einfach zeigen wie meine Drake aussah, und mir sagen lassen wie´s besser geht.

Für alle die´s noch nicht mitbekommen haben: Am Sonntag ist Bundestagswahl.

Es stehen mal wieder die üblichen Verdächtigen zur Auswahl. Wenn ihr euch noch nicht damit auseinander gesetzt habt gebe ich euch gerne noch einen kleinen Überblick über die Parteien die zur Wahl stehen und eine Chance haben im Bundestag zu Landen:

CDU/CSU Die Partei von Mutti Merkel. Dieses Jahr mal ohne Ziele auf Wahlkampf. Handelt in der Regel immer anders als sie´s sagt. Parteipolitik ist ihr nicht so wichtig.

SPD   Mr. „Ich werde Kanzler“ Schulz will mehr Gerechtigkeit für alle. Ein hoffnungsloser Optimist der Mann, wenn man den Umfragen glauben darf. Europapolitiker mit Fleisch und Blut. Die Partei für den Arbeiter.

Die Grünen   Die Ökopartei der Althippies. Atomstrom nein Danke, Diesel sind kacke und Ökostrom rettet die Welt.

FDP   Lindners Ego-Partei. Jeder bekommt was er verdient, oder so ähnlich ist das Motto. Wenn jeder an sich denkt ist auch an jeden gedacht. (ich mag den Kerl einfach nicht)

Die Linke  Hat nichts mit DDR zu tun. Eigentlich die Partei des kleinen Mannes. Mehr sozialgedöns mehr Steuern von Reichen. Pro Asyl.

AFD   Gauleiter-Gauland und Wahlkampflesbe Weidel auf Erfolgskurs. Partei am rechten Rand. Asylkritisch. Wirtschaftsliberal. Verbal häufig daneben.

Diverse andere kleine Parteien die ich schlicht nicht alle kenne.

Das sind  natürlich nur subjektive persönliche Einschätzungen. Ich rate jedem der seine Stimme abgeben will, ihr solltet das wirklich tun, sich wenigstens ein wenig mit den Parteien auseinander zu setzen und das was die Leute sagen kritisch zu hinterfragen(Satire ist da meist mein Mittel der Wahl z.B. Volker Pispers). Ich bin mir noch nicht ganz sicher wo ich meine Kreuze machen werde, kann aber AFD und FDP ausschließen. Am ehesten bin ich wohl im Team-Schulz.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir eure Meinung zur Bundestagswahl erzählt. Auf eine höfliche Art und Weise, bitte. 😉

Fly Save.

 

 

 

 

UND GEHT WÄHLEN 😉

Lies den ganzen Beitrag von planlosimweltall auf Planlos im Weltall

PewPew im LowSec..

Wie versprochen war ich diese Woche auf der Suche nach potentiellen Gegner. Um mir solo die Locken Föhnen zu lassen startet ich meine Selbstmordmission in Otou und den angrenzenden Gebieten. Das ist gleich neben Hek und damit eigentlich ne schöne Ecke um auf irgendwas zu schießen, dort leben ein paar PVP-Corps. Des weiteren besuchte ich das Fraktionskriegsgebiet gleich neben Rens. Dort sind die Caracal nämlich billiger als in Hek und im Kriegsgebiet ist auch immer was los.

In bekannter Art und Weise begann mein Rundflug auch wieder mit einem richtig guten Fail, nicht nur von mir… Mein erster Gegner saß in einem T2 Minmatar Moped, welches ich natürlich nicht als solches erkannte, sieht halt auf dem ersten blick aus wie die T1 Variante, und stürzte mich mutig in den Kampf. Nach den ersten Salven meiner Raketenwerfer wurde ich mir meines Fehlers dann bewusst. Irgendwie wollte der Schild des Schiffes nicht nachgeben… Aber scheinbar bin ich nicht der Einzige, der gelegentlich Mist baut. Denn ich konnte einfach davon warpen. Wir haben beide dumm geschaut als ich davon düste, und uns herrlich im Chat darüber amüsiert.

Ich habe es natürlich trotzdem geschafft meine Caracals zu verheizen. Die erste ging an einen Proteus Piloten. Irgendwie hatte ich statt meinem Savespott einen Planeten oder so angeflogen und musste mal fix für kleine Piloten. Als ich wieder am Rechner ankam wurde ich gerade aufgeschaltet. Natürlich war ich auch nicht schnell genug im Warp um mich zu retten. Also erwiderte ich das Feuer und platzte ganz souverän als auch noch eine Rattlesnake dazu kam. Hier sind alle Beteiligten.

Eine weitere Ladung Altmetall verteilte ich am Stargate nach Amamake. Da bin ich in ein ganz klassisches Gatekamp geflogen. Da war halt einfach nichts zu machen. Die nächste Klatsche kassierte ich bei einem Angriff auf eine kleine Gruppe Fregatten die ich auf dem D-Scan beim Dinge tun erspäht hatte. Da ging ich recht optimistisch ran und dachte das die wohl unter meinen Raketen regelrecht dahin schmelzen, oder zumindest die Flucht ergreifen… Habt ihr schon mal mit Steinen auf ein Wespennest geworfen? So ungefähr müsst ihr euch vorstellen was dann geschah. Noch bevor ich auch nur eines der Schiffe aufgeschaltet hatte warpten gefühlt 21575386 weiter hinzu. Somit wurde auch dieser Angriff zu einem Kapitel im Handbuch für Bruchpiloten.

Dem Typen mit der Proteus bin ich heute nochmal über den weg gelaufen. Da hatte ich gerade eine Tengu am Arsch. Die Stand lustiger Weise getarnt neben mir als ich irgendwo hin warpte. Beide halfen mir auch sofort und umsonst aus meinem Schiff.

Wer jetzt denkt: “ Der Typ ist ja zum Scheißen zu blöde..“ Hat erstmal nicht grundsätzlich Unrecht.. Aber auch ein blindes Huhn findet ab und an mal ein Korn. Bei mir war dieses Korn eine Rupture. So´n kleines Erfolgserlebnis ist schon ab und an mal nötig. Möglicherweise lerne ich demnächst auch etwas aus meinen Bruchlandungen und kann vielleicht auch mal ein paar mehr Abschüsse zeigen. Bis dahin passt auf euch auf.

Fly Save.

Lies den ganzen Beitrag von planlosimweltall auf Planlos im Weltall

Arbeit nervt… ;)

Scheinbar hatte ich mich bei meiner letzten Runde EVE verflogen. Ich landete in einem Sommerloch, aber nicht in so einem chronischen Unlust-System. Nein meine Schreibpause war eher arbeitstechnisch. Vor 3 Wochen habe ich meine letzte Klausur für dieses Semester geschrieben und habe quasi Ferien. Normalerweise bedeuten Ferien zwar mehr Zeit zum daddeln, dummerweise bin ich aber ja auch noch klassischer Arbeitnehmer und ohne Vorlesungstermine habe ich leider auch keine guten Gründe pünktlich Feierabend zu machen. Entsprechend gering war auch meine Aktivität in EVE. Insgesamt war ich in den letzten 5-6 Wochen vielleicht 2-3 Stunden online. Daraus ergab sich dann auch die fehlende Berichterstattung.

Es ist einfach nichts aufregendes vorgefallen, zumindest habe ich nichts mitbekommen. Keiner hat sich daneben benommen, kein Krieg, noch nicht mal Besuch im Wurmloch. Scheinbar haben wir uns da ein wirklich uninteressantes ausgesucht. Ich habe ein paar alte Kisten gehackt und Sleeper abgeschossen. Heute konnte ich auch mal alles was dabei so angefallen ist vergolden, nur 6 Sprünge bis Rens. Jetzt habe ich wieder ein solides Polster um Dinge in Altmetall verwandeln zu können. Erfahrungsgemäß werden es wohl wieder meine Dinge werden… Aber auch ich muss meinen Beitrag zu einer funktionierenden Wirtschaft leisten. Wenn ihr also die Tage Lust auf den ein oder anderen easy Kill habt findet ihr mich vermutlich rund um Hek oder Rens. Dann hab ich auch wieder mehr zu erzählen.

Also ab nächste Woche gibt´s wahrscheinlich wieder etwas mehr von mir zu hören. Bis dahin.

Fly save. o7

 

Lies den ganzen Beitrag von planlosimweltall auf Planlos im Weltall

Bringt Farbe in´s Leben…

Kann man einen Krieg gewinnen? Die Letzte Woche war bei uns geprägt von Krieg und Umcorpierung. Um einem ehemaligen unleidlichen Member unserer Corp unseren Unmut kund zu tun bestachen wir kurzerhand Concord um ihm etwas auf die Nerven zu gehen. Dem Kriegsruf folgend verließ ich unser Wurmloch und aktivierte meine gute alte Caracal.

Die Flugzeit nutzte ich um mich etwas besser über unserer Gegner zu informieren. Irgendwie hatte er innerhalb von 2-3 Tagen geschafft knapp 10 Leute um sich zu scharren. Da war ich doch ganz froh, dass die Jungs mit PvP eher nichts am Hut hatten. Danach galt es herauszufinden wo sich die Hustensaftschmuggler aufhalten. Dank Locator-Agent in einem nicht all zu fernen System ging das auch recht bequem. Kacke war dann, dass alle irgendwo am Arsch des Universums alleine waren. Lange Flugzeiten schrecken mich ja normalerweise ab, in dem Fall wollte ich´s aber mal durchziehen. Und so sprang ich kreuz und quer durch´s All. Einen belagerte ich einige Zeit am Corp-Büro, raus kam er leider nicht. Insgesamt war der Krieg eine ganz schön lahme Veranstaltung. Wenn ich nicht irgendwas übersehen habe geht der erste und einzige Kriegsabschuss auf mich. Seine Caracal war chancenlos, und auch seine Kapsel ging in Rauch auf.

Außerdem habe ich mir noch die Drohnenplagen angeschaut. Das bot sich irgendwie an wenn man 2353265 Sprünge durch´s Universum macht. Generell finde ich ja solche Events recht toll und freute mich auch über jeden Skin den ich fand aber so richtig versteh ich den Sinn und Zweck der Sache nicht. Das Raubdrohnen marodierend durch die Gegend ziehen leuchtet mir ja ein, auch das die Teile droppen die meine Denkleistung erhöhen ist jetzt nicht so weit hergeholt. Allerdings finde ich es doch merkwürdig, dass die Dinger mein Schiff einfärben wenn ich sie abschieße, sind das abgasgeschädigte Lackierdrohnen von VW-Interspace-Holding? Möglicherweise gibt es dafür auch eine gute Erklärung die ich nur nicht gefunden habe, sollte dem so sein könnt ihr mich mal aufklären. Jedenfalls habe ich jetzt einige, teilweise sogar recht hübsche, Skins auf Lager. Bloß die Schiffe dazu kann ich nicht fliegen. Der einzige nutzbare Anstrich den ich fand war für die Caracal, darüber habe ich mich am meisten gefreut. Ab sofort bin ich nicht mehr in langweiligen grau, sondern in hippen dunkelgrün unterwegs.

In kürze werde ich mich wieder in´s Wurmloch verkrümeln und dort Dinge tun. Inzwischen hat da nämlich jemand eine Zitadelle aufgestellt. Dann kann ich endlich dort anfangen meine Munition und evtl. auch Schiffe für dort selbst zu Bauen. So ist zumindest mein Plan für die nahe Zukunft.

 

Fly save.

 

 

Lies den ganzen Beitrag von planlosimweltall auf Planlos im Weltall